• Kategorien

  • die Koordinierungsstelle für Inklusion bietet in Kooperation mit der Tourist Info wieder eine Stadtführung für Blinde und Sehbehinderte an Stadtführung für Blinde und Sehbehinderte am 20.08.22 Am Samstag, den 20. August um 14 Uhr lädt Sie die Stadt Paderborn zu einem Rundgang für Blinde und Sehbehinderte ein. Bei der Führug stehen Tasten, Hören und Fühlen im Vordergrund. So können beispielsweise die Elemente der Weserrenaissance am Rathaus ertastet werden. Das Bronzemodell vor der Marktkirche vermittelt einen Eindruck vom Stadtbild mit den Sehenswürdigkeiten und der Stadtmauer. Ein Besuch der Bartholomäuskapelle, der ältesten Hallenkirche nördlich der Alpen, hält eine hörbare Überraschung bereit. Durch die über 200 Paderquellen bietet das erfrischende Nass der Pader einen lebendigen Abschluss. Treffpunkt ist vor der Tourist Information am Marienplatz 2a. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine kurze Anmeldung bis zum 16.08. gebeten unter Tel. 05251 8812980 oder E-Mail tourist-info@paderborn.de Außerdem sind in Kooperation mit der VHS weitere interessante Angebote für Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigung entstanden. Der Erste Hilfe Kurs in Gebärdensprache (mit Anerkennung) Das Walderlebnis für Menschen mit Sinnesbeeinträchtigung Das Walderlebnis für Menschen mit Mobilitätseinschränkung Sie finden diese und noch weitere spannende Angebote im aktuellen Programm der VHS unter : VHS Zielgruppe – VHS Inklusion.Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über die VHS.Gerne geben Sie diese Einladung und Hinweise in Ihre Netzwerke oder leiten Sie weiter an Interessierte, Freunde und Bekannte.  

    Stadtführung für Blinde und Sehbehinderte und Angebote der VHS

    die Koordinierungsstelle für Inklusion bietet in Kooperation mit der Tourist Info wieder eine Stadtführung für Blinde und Sehbehinderte an

    1. Stadtführung für Blinde und Sehbehinderte am 20.08.22

    Am Samstag, den 20. August um 14 Uhr lädt Sie die Stadt Paderborn zu einem Rundgang für Blinde und Sehbehinderte ein. Bei der Führug stehen Tasten, Hören und Fühlen im Vordergrund. So können beispielsweise die Elemente der Weserrenaissance am Rathaus ertastet werden.
    Das Bronzemodell vor der Marktkirche vermittelt einen Eindruck vom Stadtbild mit den Sehenswürdigkeiten und der Stadtmauer. Ein Besuch der Bartholomäuskapelle, der ältesten Hallenkirche nördlich der Alpen, hält eine hörbare Überraschung bereit. Durch die über 200 Paderquellen bietet das erfrischende Nass der Pader einen lebendigen Abschluss.
    Treffpunkt ist vor der Tourist Information am Marienplatz 2a. Die Teilnahme ist kostenfrei.
    Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine kurze Anmeldung bis zum 16.08. gebeten unter Tel. 05251 8812980 oder E-Mail tourist-info@paderborn.de

    Außerdem sind in Kooperation mit der VHS weitere interessante Angebote für Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigung entstanden.

    1. Der Erste Hilfe Kurs in Gebärdensprache (mit Anerkennung)
    2. Das Walderlebnis für Menschen mit Sinnesbeeinträchtigung
    3. Das Walderlebnis für Menschen mit Mobilitätseinschränkung

    Sie finden diese und noch weitere spannende Angebote im aktuellen Programm der VHS unter : VHS Zielgruppe – VHS Inklusion.Die Anmeldung erfolgt ebenfalls über die VHS.Gerne geben Sie diese Einladung und Hinweise in Ihre Netzwerke oder leiten Sie weiter an Interessierte, Freunde und Bekannte.