• Kategorien

  • Neueste Beiträge

  • Stadtführungen in Paderborn in Gebärdensprache

    Die Stadt Paderborn bietet in Zusammenarbeit mit der Tourist Information diese Führungen an:

     

    Freitag, 07.06.2024, 16 Uhr an der Tourist Information: Barock in Paderborn

    Diese Führung wird simultan in Gebärdensprache übersetzt und richtet sich speziell an gehörlose Menschen. Diesmal geht es um prächtige Kunstwerke und

    Gebäude aus der Zeit des Barock. Die Führung ist kostenfrei. Anmeldung bitte per E-Mail bis zum 1.6. bei der Tourist Information (tourist-info@paderborn.de).

     

    Freitag, 06.09.2024, 16 Uhr an der Tourist Information: Glasmalerei in Paderborn

    Diese Führung wird simultan in Gebärdensprache übersetzt und richtet sich speziell an gehörlose Menschen. Glasmalerei hat viele Möglichkeiten, man kennt sie von Kirchenfenstern, aber auch in Form von modernen Kunstwerken ist sie an vielen Stellen im Stadtbild zu finden. Die Führung ist kostenfrei. Anmeldung bitte per E-Mail bis zum 31.8. bei der Tourist Information (tourist-info@paderborn.de).

     

     

    29. April 2024

    Gehörlosenbrief für den April aus Detmold

    Hier können Sie sich den Gehörlosenbrief anschauen oder herunterladen: GLBrief April 2024 (2)

    29. April 2024

    Soziale Teilhabe bei der Europa-Wahl

    INKLUSION

    Wahlrecht für Menschen mit Behinderung:

    Ihre Stimme zählt bei der Europawahl

    Am 09. Juni 2024 findet die Europawahl statt.

    In unserer Demokratie ist das Wahlrecht eine grundlegende Säule, die die Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungsprozessen ermöglicht.

     

     

    Bei der Europawahl haben Menschen mit Behinderungen das gleiche Recht wie alle anderen Bürgerinnen und Bürger, ihre Vertreter im Europäischen Parlament zu wählen. Ihre Teilnahme an diesem demokratischen Prozess ist entscheidend, um sicherzustellen, dass ihre Interessen und Bedürfnisse in den politischen Entscheidungen berücksichtigt werden. Die Beteiligung an der Europawahl kann dazu beitragen, eine vielfältige und inklusive Gesellschaft zu fördern.

    In diesem Jahr wird das Europaparlament zum 10. Mal direkt gewählt. Erstmals dürfen alle Unionsbürger*innen, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, wählen. Um mehr Menschen mit Behinderungen das Wählen zu erleichtern, sollen mehr barrierefreie Wahlräume zur Verfügung gestellt werden. Ob der Wahlraum barrierefrei zugänglich ist, steht auf der Wahlbenachrichtigung. Ferner gibt es immer die Möglichkeit, per Briefwahl zu wählen.

    Blinde und sehbehinderte Menschen können mithilfe von Stimmzettelschablonen ohne Hilfe einer anderen Person wählen. Die Stimmzettelschablonen werden kostenlos von den Landesvereinen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V. ausgegeben.

    Wenn man beim Wählen auf eine Hilfsperson angewiesen ist, weil man nicht (ausreichend) lesen kann oder Schwierigkeiten hat, den Stimmzettel auszufüllen oder in die Urne zu werfen, kann man sich durch eine andere Person unterstützen lassen, die man frei bestimmen kann. Die Person darf auch mit in die Wahlkabine kommen, wenn das erforderlich ist. Die Hilfsperson muss die Entscheidung der wählenden Person geheim halten.

    Die Bundesregierung hat einige Informationen zur Europawahl in Leichter Sprache zur Verfügung gestellt:

    Leichte Sprache: Die Europa-Wahl ist am Sonntag, den 9. Juni 2024 (bundesregierung.de).

    Weitere Informationen zur Europawahl in Leichter Sprache gibt es hier:

    Leichte Sprache (europa.eu).

     

    Informationen zur Europawahl in einfacher Sprache | Wahlen (paderborn.de)

     

    Weitere Quellen:

    Barrierefreies Wählen – Die Bundeswahlleiterin

    19. April 2024

    Besichtigung des Holon Movers

     

     

    Am Mittwoch, den 13.03.2024 besuchten einige Mitglieder des Vereins für Hörgeschädigte die Firma Holon in Paderborn, die zur Benteler-Gruppe gehört, um den Holon Mover zu besichtigen. Dieser kleine E-Bus befindet sich in der Entwicklung und soll in Zukunft bis zu 15 Personen autonom, also ohne Fahrer, auf Abruf befördern können.  Die Mitarbeitenden der Firma Holon nahmen die Hinweise und Anregungen der Besucher*innen mit vielfältigen Hörschädigungen interessiert auf und möchten diese für die Entwicklung des Busses nutzen, um den Mover möglichst barrierefrei für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen zu gestalten. In den kommenden Wochen sollen weiterhin Fragen und Anregungen ausgetauscht werden. Eine Mitarbeiterin der Beratungsstelle hat die Besichtigung organisiert und begleitet.                            
                                                                                                                                               

     

     

    15. April 2024

    Gebärdensprachstammtisch in Lippstadt

    Gebärdensprachstammtisch trifft sich im Niemöllerhaus

     

    Norbert Köster, Gebärdensprachdozent an der VHS Lippstadt und Paderborn, bietet jeden 3. Donnerstag im Monat von 18 Uhr bis 20 Uhr die Möglichkeit, Gebärdensprachkenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen.

    Die Gruppe trifft sich in der obersten Etage im Niemöllerhaus in Lippstadt, Brüderstraße 13.

    Herzlich eingeladen sind gehörlose Menschen, die Spaß haben, ihre Sprache zu vermitteln und hörende Menschen, die Gebärdensprache gelernt haben und ihre Kenntnisse üben möchten.

     

    08. April 2024

    Internationaler Frauentag in Paderborn

    Veranstaltung zum Internationalen Frauentag in Paderborn

    Am 09. März 2024 besuchten einige Frauen des Vereins für Hörgeschädigte die Veranstaltung „Frauen stärken Frauen: Einsamkeit verstehen, Gemeinschaft gestalten“ der Stadt Paderborn im Rahmen des internationalen Frauentages im großen Sitzungssaal des Rathauses. Die Aktivistin Sarah Diehl hielt einen Impulsvortrag mit dem Titel „Die Freiheit, allein zu sein“, an den sich eine Podiumsdiskussion , sowie eine offene Diskussionsrunde anschloss. Gebärdendolmetscherinnen übersetzten die Wortbeiträge. Im hinteren Teil der Saales wurde ein „Markt der Möglichkeiten“ errichtet. Hier konnten sich Frauen über die Arbeit unterschiedlicher Institutionen in Paderborn informieren, welche Angebote vorstellten, die dem Thema „Einsamkeit“ entgegenwirken können. Auch die Beratungsstelle für Hörgeschädigte war mit einem Informationsstand vertreten und informierte unter anderem zu den Gruppenangeboten des Vereins und der Beratungsstelle.

     

                                                         

                                                          Einige Frauen des Vereins besuchten die Veranstaltung                                                

    Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle

     

     

    21. März 2024

    Gehörlosenbrief für den Monat März

    Hier finden Sie den Gehörlosenbrief aus Detmold: Gehörlosenbrief März 2024 (2)

    18. März 2024

    Gehörlosenbrief für den Monat Februar

    Der neue Gehörlosenbrief aus Detmold ist da.

    Hier finden Sie ihn: Gehörlosenbrief Februar 2024 (2)

    16. Februar 2024

    Gebärdenstammtisch im Hörgeschädigtenzentrum Paderborn

    Die Beratungsstelle bietet in Zusammenarbeit mir der VHS Paderborn einen Gebärdenstammtisch an.

    Er richtet sich an alle hörenden Menschen, die sich für Gebärdensprache interessieren und alle gehörlosen Menschen, die mehr Kontakt zu Hörenden möchten.

    Die Treffen sind kostenlos und finden am letzten Mittwoch im Monat statt.

     

    Das nächste Treffen ist am 26. Juni 2024 von 17.00 bis 18.30 Uhr!

     

    Hier finden Sie die weiteren Termine: Gebärdenstammtisch 2024 Plakat

     

    Herzlich Willkommen!

    07. September 2023

    Gebärdensprachtreff in Bielefeld

    Ein Angebot der AWO in Bielefeld für Nicht-Hörende und Hörende.

    Wann: jeden Donnerstag im Monat von 17-19 Uhr

    Wo: Erdgeschoss Grüner Würfel, Kesselbrink 2, 33602 Bielefeld

    Für wen: Alle Interessierte ( Hörende und Nicht-Hörende)

    Was: Gemeinschaft und Austausch, Snacks können gerne mitgebracht werden

    Weitere Informationen finden Sie hier: Plakat_Gebärdensprachtreff

     

    11. Mai 2023
    1 2 3